top of page

Praxiswoche: Hündisches Aggressionsverhalten Teil 1

Nächste Termine:

09. bis 13. September 2024


Ort: in und um das Hundezentrum Niederreißen (Unter dem Lohfelde 3, 99510 Niederreißen)


Inhalte:

  • Körpersprachliche Möglichkeiten des Hundes, Einschätzung und Anamnese

  • Hund-Mensch-Kommunikation

  • Grundlagen Theorie Aggressionsverhalten

  • Selbstschutz und Handling im Umgang mit (potentiell) aggressiven Hunden (Maulkorb, Sicherung, Einsatz von Hilfsmitteln), Notfallplan

  • Trainingsansätze für verschiedene Aggressionsformen

  • Medical Training, körperliche Manipulationen, Kooperationssignal

  • Zusammenführung von Hunden, Vergesellschaftung

  • Hund-Hund-Kommunikation


Diese Seminarwoche steht unter dem Motto hündische Aggression und all ihre Facetten. In einer Zeit, in der wir mehr und mehr Berührungspunkte mit diesem Thema haben, ist es
notwendig, potentiell gefährliche Hunde zu erkennen, sich zu schützen und eine Handlungskompetenz im Umgang mit aggressiven Hunden zu haben. Das ist besonders wichtig für
Hundetrainer:innen, Tierpfleger:innen, Tierheimmitarbeiter:innen, Ordnungs- und Veterinärämter, aber auch für private Hundehalter.


Eigene Hunde dürfen nur im Einzelfall und nach vorheriger Absprache mitgenommen werden.


Das Dozententeam:


Kosten: 750,00 € inkl. 19% MwSt.pro Teilnehmer:in


Anmeldung per Mail unter Hundezentrumniederreissen@gmail.com

Praxiswoche: Hündisches Aggressionsverhalten Teil 2

Nächste Termine:
27. bis 31. Mai 2024


Ort: in und um das Hundezentrum Niederreißen (Unter dem Lohfelde 3, 99510 Niederreißen)


Voraussetzung für die Teilnahme an der Praxiswoche Aggressionsverhalten Teil 2 ist das Absolvieren von Teil 1.


Infos:

  • Kurze Wiederholung der wesentlichen Inhalte aus Modul 1

  • Einschätzung der vorgestellten Hunde

  • Training von verschiedenen Aggressionsformen

  • Sicherung von aggressiven Hunden 

  • Fallbeispiele aus der Praxis


Die Seminarwoche steht ein weiteres Mal unter dem Motto hündische Aggression in all ihren Facetten. Euch erwartet eine Woche mit Theorieinhalten und hohem Praxisanteil. Wir möchten eure Beobachtungsgabe mit Hilfe von Videosequenzen und Trainingseinheiten schulen, damit ihr fit für die Praxis seid.


Eigene Hunde dürfen nur im Einzelfall und nach vorheriger Absprache mitgenommen werden. Geeignet sind Hunde, die ein zum Seminarthema passendes Verhalten aufweisen.


Zielgruppe: Hundetrainer:innen, Tierpfleger:innen, Tierheimmitarbeiter:innen, Ordnungs- und Veterinärämter, interessierte Hundehalter:innen


Das Dozententeam:

  • Maria Weirauch (Sachverständige für Gefahrenhunde, Hundetrainerin) vom Schwierige Felle e.V. (https://www.schwierige-felle.de/)

  • Sophie Hildebrandt (Hundetrainerin, Rettungs- und Therapiebegleithundeführerin) von morimari Hundetraining (https://morimari-hundetraining.de/)

  • Sabine Werner (Hundetrainerin) von Hundsgefährlich (https://www.hundsgefaehrlich.de/)



Kosten: 750,00 € inkl. 19% MwSt.pro

Teilnehmer:in (maximal zehn Teilnehmer:innen)


Anmeldung: hildebrandt@morimari-hundetraining.de


Wir freuen uns auf euch!

NEUSTART - Trainingscamp für schwierige Felle


Nächste Termine:


15.-19.04.2024 (ausgebucht)

03.-07.06.2024 (noch zwei freie Plätze)


in und um das Hundezentrum Niederreißen in der Nähe von Buttstädt
Uhrzeit: täglich von 14:00-18:00


So richtig will es nicht vorwärts gehen im Training mit eurem Vierbeiner? Wir laden euch ein zu fünf Tagen Intensivtraining für Halter:innen mit verhaltensoriginellen Hunden. Wir möchten euch als Team auf eurem Weg begleiten. Gemeinsam schauen wir, wo ihr momentan steht und finden neue Lösungsansätze. Das bieten wir:


- Anamnese, Analyse, Einschätzung eures Vierbeiners

- individuelles und aufeinander aufbauendes Training in der Praxis
- Hundebetreuung, wenn ihr stundenweise die Gegend hundefrei unsicher machen wollt
- bei Wunsch: Beschäftigungsmöglichkeiten für euch und euren Vierbeiner
- Gemütliches Beisammensein im Anschluss an das Mittwochstraining
- Schriftliche Zusammenfassung für euer weiteres Training zu Hause


Dozentinnen:

 - Sophie Hildebrandt (Hundetrainerin, ehem. Rettungs- und Therapiebegleithundeführerin) von morimari Hundetraining (https://morimari-hundetraining.de/)
- Sabine Werner (Hundetrainerin) von Hundsgefährlich (https://www.hundsgefaehrlich.de/)

- Zur Unterstützung: Maria Weirauch (Hundetrainerin, Gefahrenhundesachverständige) bei Schwierige Felle e.V., Hundezentrum Niederreißen (https://www.schwierige-felle.de/)


Kosten: 500,00 € inkl. 19% MwSt. (maximal vier Teilnehmer:innen mit Hund)


Anmeldungen und Anfragen per Mail an hildebrandt@morimari-hundetraining.de

GASTDOZENTIN SUSANNE LAST

ZU GAST BEI UNS IM SEPTEMBER:


USANNE LAST! Wir freuen uns ganz sehr, dass wir Susie Last in diesem Jahr zu uns einladen dürfen. Susie hat eine andere Herangehensweise an das Thema Hundetraining als die meisten Trainer, denn sie betrachtet den Hund in erster Linie evolutionsbiologisch. Schnell wird klar, dass wirklich jedes hündische Verhalten einen biologischen Hintergrund hat und deshalb nicht allein durch Konditionierung verändert werden kann. Besonders spannend ist bei ihr die Kombination mit der Humanpsychologie, denn sind wir mal ehrlich – da lässt sich richtig viel übertragen. Hört zum Aufwärmen doch mal bei Spotify in einen ihrer Audiovorträge rein oder lest mehr zu ihrer Philosophie auf ihrer Webseite: https://www.dogtalking-susanne-last.eu/


Wir planen mit euch und ihr ZWEI Formate:


„DER WILL KEINEN KEKS“ - Abendvortrag


Zeit: 6. September 2024 ab 17:00-20:00

Preis: 40€ p. P. inkl. 19% MwSt.

Ort: Kleinbrembach, Dorfgemeinschaftshaus 

Anmeldung: hildebrandt@morimari-hundetraining.de


Inhalt: Früher wurden die Hunde mit harter Hand geführt. Der Mensch musste sich durchsetzen, dominant sein und den Hund beherrschen. Der Hund hatte zu gehorchen und tat er das nicht, wurde er bestraft und mit Härte folgsam gemacht. Heutzutage möchte kaum mehr jemand so mit seinem Hund umgehen, abgesehen davon,
dass diese Vorgehensweise auch tierschutzrelevant wäre. Stattdessen wird die Arbeit mit positiver Verstärkung propagiert. Hierbei erhält der Hund für erwünschtes Verhalten eine Belohnung, was dazu führt, dass er dieses Verhalten öfter zeigt, um weitere Belohnungen zu erhalten. Zweifelsfrei ist diese Vorgehensweise viel angenehmer, sowohl für den Menschen als auch natürlich für den Hund. Doch die Arbeit mit positiver Verstärkung hat auch Schattenseiten. Und sie ist nicht die einzige Möglichkeit, dem Hund etwas beizubringen, ihn zu erziehnen und eine Bindung aufzubauen. Genau genommen ist Konditionierung nur die halbe Wahrheit. Denn zu positiver Verstärkung gehört auch immer die Strafe, wenn auch nicht mehr so wie sie früher eingesetzt wurde: Als positive Strafe durch Hinzufügen eines Strafreizes. Doch auch das Weglassen einer Belohnung ist per De finition eine Strafe, genau genommen, eine negative Strafe. In diesem Vortrag besprechen wir alle Dimensionen der Konditionierung. Es wird gezeigt, welche zusätzlichen Aspekte das Verhalten eines Hundes beeinflussen und warum die übliche Vorgehensweise so aufwändig und oft nicht nachhaltig ist. Du erfährst, welche Alternativen es gibt und warum diese dem natürlichen Lernen des Hundes viel mehr entsprechen. So kann Deine Bindung zum Hund sicher aufgebaut und optimiert werden. Der Hund vertraut Dir, weil er in Dir einen sicheren Bindungspartner sieht und Eure Beziehung keine Geschäftsbeziehung ist, in der Leistung gegen Lohn erfolgt. Schliesslich würden wir mit Kindern auch nicht so umgehen, warum sollten wir das mit dem Hund tun?


"Persönlichkeit und Bindung - zwei Elemente Deiner Verbindung" 

- Die Eins-zu-Eins-Analyse von dir und deinem Hund im privaten Rahmen zwischen Susie Last, dir und deinem Hund


Zeit: Termine am 7. (und 8.) September 2024 (Zeitfaktor: ca. 60 Minuten)
Preis: 150,00€ pro Beziehungsanalyse mit einem Mensch-Hund-Team.
Ort: Diese Analyse findet live und in Präsenz statt – in und um das Hundezentrum Niederreißen
Anmeldung: direkt auf ihrem Buchungsportal: https://dogtalking.eu/Persoenlichkeit-und-Bindung-zwei-Elemente-Deiner-Verbindung/SW10300


Inhalt: In einem Check von verschiedenen Einzelsituationen wird der Charakter und die Persönlichkeit des Hundes abgefragt und eingeschätzt. Gleichzeitig wird das Augenmerk auf die Bindungsqualität von Menschen und Hunden gelegt und analysiert. In einer ausführlichen Nachbesprechung erhält der/die Teilnehmer/in ausführliche Informationen über Impulsivität und Fähigkeiten der Frustrationstoleranz des Hundes, seinem Verhalten gegenüber Artgenossen und die Reaktivität. Wir besprechen mögliche Chancen der Weiterentwicklung und Möglichkeiten der Veränderungen. Auch die Bindungsqualität spielt hierbei eine wichtige Rolle. Diese wird ebenfalls beleuchtet und besprochen.



"Wer bist du und warum?" Wochenendseminar mit Rassespezialist Gerd Leder


Seminarzeitraum: 23.-24.11.2024 (Samstag: 9:30-17:00, Sonntag: 9:30-15:30)


Ort: Dorfgemeinschaftshaus, 99610 Kleinbrembach (Parkmöglichkeiten vorhanden)


Das haben wir mit euch vor: Gerd nimmt uns mit auf die spannende Reise durch die Hunderassen dieser Welt. Wir werfen einen Blick auf deren Entstehung, Ursprünge und Verbreitung. Außerdem schauen wir uns an, welche rassespezifischen Besonderheiten welche Herangehensweise im Training erfordern. Da Rasse und Genetik sehr große Anteile von Hundeverhalten ausmachen, kann man sie nicht ignorieren, wenn man seinen Vierbeiner erzieht oder aber Mensch-Hund-Teams individuell betrachten und begleiten möchte.


Wichtig: Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine lebendige, aber dennoch theoretische Fortbildung, bei der eigene Hunde nicht mitgebracht werden dürfen.


Zum Referenten: Gerd Leder betreibt seine Hundeschule seit 2000 in Laupheim. Er gibt schon seit vielen Jahren deutschlandweit Seminare für interessierte Hundehalter- und Trainer:innen, insbesondere im Bereich der Rassekunde. Gerd bezieht sein Wissen aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz (z.B. als Schäfer) sowie dem Austausch und der Zusammenarbeit mit namenhaften Persönlichkeiten aus der „Hundeszene“ wie Zimen, Bloch, Feddersen-Petersen, Baumann, Wachtel, Ganßloser, Grewe u.a.

Weitere Informationen zum Dozenten: http://www.hundeschule-leder.de/


Kosten: 200,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Teilnehmer:in inkl. Teilnehmerurkunde


Anmeldung: Anmeldeformular via Mail an Hildebrandt@morimari-hundetraining.de anfordern.


Alles nicht so wild - Training mit "Angsthunden"

Nächste Termine:
1. bis 3. November 2024

Ort: in und um das Hundezentrum Niederreißen (Unter dem Lohfelde 3, 99510 Niederreißen)


Inhalte:

Dieses Wochenende widmet sich den verschiedenen Ausprägungen hündischer Angst, Furcht und Scheu. Gemeinsam gehen wir möglichen Ursachen auf den Grund und finden Lösungswege zur Aufarbeitung der daraus resultierten negativen Emotionen. Unser Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität, des besseren Zurechtkommens im Alltag unserer Vierbeiner.


steht unter dem Motto hündischer Angst und Furcht in all ihren Facette - ob unberührbarer Hund aus dem Auslandstierschutz oder


  • Theorievortrag am Freitagabend: Was ist Angst? // Warum hat sie ihre Berechtigung? // Was passiert im Hundehirn? // Umgang mit der Angst im Haus // Alltag mit dem Hasenfuß // Hilfsmittel und unterstütztende Maßnahmen

  • Praxiswochenende: Einschätzung der vorgestellten Hunde, Skalierung, hündische Körpersprache

  • Praxiswochenende: Trainingsansätze und -Möglichkeiten, Wege aus der Angst, Mutmacher

  • Praxiswochenende: Fallbeispiele aus dem Traineralltag, Videosequenzen


Bei dieser Veranstaltung ist das Mitbringen eigener Hunde vorgesehen, insofern ihre Verhaltensweisen dem Seminarthema entsprechen. Auch Tierheime haben hier die Möglichkeit, ihre Hunde einzubringen. Bitte beachten sie bei der Unterbringung ihrer Tiere die Außentemperaturen (Boxen, Hundemäntel etc.). Nehmen Sie bei Bedarf gerne Kontakt zu uns auf - im Einzelfall besteht die Möglichkeit, mitgebrachte Hunde vor Ort unterzubringen.


Zielgruppe:

  • Hundetrainer:innen, 

  • Tierpfleger:innen, 

  • Tierheimmitarbeiter:innen,

  • Tierschützer:innen,

  • interessierte private Hundehalter:innen


Das Dozententeam:

  • Maria Weirauch (Sachverständige für Gefahrenhunde, Hundetrainerin) vom Schwierige Felle e.V. (https://www.schwierige-felle.de/)

  • Sophie Hildebrandt (Hundetrainerin, Rettungs- und Therapiebegleithundeführerin) von morimari Hundetraining (https://morimari-hundetraining.de/)

  • Sabine Werner (Hundetrainerin) von Hundsgefährlich (https://www.hundsgefaehrlich.de/)


Kosten:

  • AKTIV Wochenendveranstaltung mit Hund inkl. Freitagsvortrag: 295,00 €* (6 Plätze) - Begleitperson auf Anfrage gegen Aufpreis

  • PASSIV Wochenendveranstaltung ohne Hund inkl. Freitagsvortrag: 240,00 €* (8 Plätze)

  • NUR Freitagabend Vortrag, ohne Hunde: 40,00€* p.P. (20 zusätzliche Plätze)


Anmeldung per Mail unter beratung@hundsgefaehrlich.de



* inklusive 19% Mehrwertsteuer

Seminare: About
bottom of page